LewryFamily2

Im Jahr 2002 trafen sich Tony und Laura Lewry in Schottland auf eine missionarische Schulung. Zwei Jahre später heirateten sie und lebten ein "normales" Leben! Tony war zuerst Jugend-Pastor in der Kirche und arbeitete später in der Baubranche. Im Jahr 2014 kam Teresa Lewry auf die Welt und bald wird Baby Nummer zwei der Familie beitreten. Ihre In Zukunft hoffen sie, Kinder in Ihrer eigenen Familie aufnehmen zu können, welche aus zerrütteten Familien kommen oder deren Eltern nicht in der Lage sind, sie gross zu ziehen. Eine Familie für die Waisen - Psalm 68,6.

Von 2011 - 2015 haben sie zusammen mit JMEM Recife im Bereich "Gefährdete Kinder und Jugendliche" gearbeitet. Beide arbeiteten als Betreuer im Jungenwohnheim, doch nach einer Weile haben sie sich auf spezifische Rollen konzentriert. Tony hat mit Teenager aus dem Heim, welche früher auf der Strasse lebten, in einem Arbeitsprojekt "Josef" gearbeitet, um sie fokussierter für das Erwachsenenalter vorzubereiten. Das Projekt unterstützt und ermutigt die jungen zur Schule zu gehen um ihre Ausbildung abzuschließen, es gab ihnen einen Lohn für die Herstellung von Bausteinen in einer Stein-Fabrik und betreute sie in allen Bereichen ihres jungen Lebens.

Nach der Geburt von Teresa arbeitete Laura nicht mehr als Betreuerin im Heim, sondern wendete sich mehr den Verwaltungsaufgaben zu, baute ein Sponsoringprogramm für das heim auf, um es finanziell zu stärken. Auch das BBacken von Geburtstagkuchen für die Jungs vom Heim gehörte zu ihren Aufgaben! Laura und Tony waren auch Teil des Strassenteams und half in zwei Triagen mit, wo es darum geht, Jungs den Ausstieg von der Strassen zu erleichtern.

Laura und Tony sind sehr begeistert, Teil des Teams von "With Open Arms" zu sein, welches weiterhin den gefährdeten und bedürftigen Kinder in Recife, Brasilien dienen wird und blicken nach vorne und sind gespannt, wie ihre eigene Familie grösser wird, mit bedürftigen Kinder die Gott an sie heranträgt, um sie zu adoptieren.

Zum Seitenanfang